a little bit of PARADISE :)

Den Norden Thailands hinter uns gelassen ging es nun ab nach Phuket. Yay. Sonne, Strand und Me(h)er. Endlich. Genau was wir brauchen🙂 Am Flughafen haben wir noch dies gefunden und eingesammelt😀 A Honey Badger.

Leaving the north of Thailand we headed to Phuket. Yay. Sun, Sea and Sand. Finally. Just what we need now.🙂 At the airport we picked this little Honey Badger up😀

P1120936

Auch wenn spät im Hostel angekommen war es noch nicht Schlafenszeit. Kurz frisch gemacht ging es ab zur berühmten Bangla Road. Koh San Road in Bangkok sieht dagegen, was uns hier erwartete schon fast ein bisschen alt aus. Kaum angekommen kamen auch schon die ersten Angebote zu einer Million Ping Pong Shows und diverse andere komische Dinge. Erstmal aber ein Cocktail dachte wir uns und da kam der stylische Cocktailvan doch auch genau richtig🙂 Mojito aus dem Eimer bitte!

Our late arrival in the hostel didnt mean it was bedtime yet. Dump the bags and off to famous Bangla Road. Koh San Road seemed weak compared to here. Just arrived we were offered a million ping pong shows and a diverse selection of strange things. But first a cocktail we decided. The stylish cocktailvan was just what we needed. Mojito bucket please!!

DSC02295 DSC02347 DSC02297 DSC02292 DSC02291 DSC02284

Nach dem Cocktail fühlten wir uns mutig genug die Ping Pong Show in Angriff zu nehmen. Denn mal ehrlich irgendwie gehört es doch einfach dazu🙂 Während andere Männer sich um die Plätze in der ersten Reihe gestritten haben, damit die Gogogirls schön nah bei denen sind und sie diese auch mit einer Gummipeitsche schlagen können, hat Tom hingegen sich erstmal Popkorn bestellt. Hahahaha. Sogar die Gogogirls fanden das sehr amüsant und eine schien ziemlich hungrig, denn Tom sollte sie immer wieder füttern. Aber auch das hat er mit soviel Liebe wie bei einem Affen im Zoo gemacht. Hahahaha. Karina und ich konnten nicht mehr aufhören zu lachen. Die Show an sich war schon abgefahren und ein bisschen ekelig, aber im Endeffekt nicht so schlimm wie wir uns das ausgemalt hatten. Vom ganzen Lachen waren wir ganz erschöpft, sodass wir uns von der Disko-Tuk Tuk zum Hostel fahren ließen.

After our Cocktail we felt brave enough to go to the Ping pong show. While other men were fighting for front row seats to be close to the gogogirls and hit them with rubbertubes, Tom decided to get some Popcorn. Even the gogogirls found that very amusing and one seemed hungry because she kept asking him to feed her some. He didnt seem too happy to share because it looked like he was feeding a monkey in the zoo. Hahahahaha. The show was shocking and a bit gross but in the end not as bad as we thought. The lights of the Disco Tuk Tuk caught Annas eye and decided to party our way home.

DSC02310 DSC02302

Der nächste Tag schien perfekt für den ersten richtigen Strandtag. Phuket ist eine Touristenhochburg und fühlt sich ehrlich gesagt nicht anders an als Spanien in der Hochsaison. Patong Beach ist schön, aber eben auch genauso überlaufen. Da wir aber alle drei sonnenreif waren, hat uns das für den ersten Tag nichts ausgemacht und wir haben die ganzen fliegenden Händler mit Ananas, Maiskolben und Sonnenbrillen genossen. Tom hat sogar seinen neuen Stil entdeckt🙂 Abends nach unserem überteuerten Essen ließen wir den Tag mit einem Fisch-Spa ausklingen. Wagemutig steckten wir unsere Füßchen in einen Tank mit vielen kleinen Fischen, auf deren Menü unsere Hautschüppchen standen. Unser erster Impuls war es unsere Füße sofort wieder rauszuziehen, da es einfach nur ein furchtbares Gefühl ist so attackiert zu werden. Karina und ich haben es auch leider keine 10 Minuten aushalten können. Mal abgesehen davon, dass ich meinen Tank für mich alleine hatte und somit auch alle Fische für mich Zeit hatten und Karina und Tom sich einen teilen durften. :-O Karina hatte ja nur ihre „5“ Fischchen, aber dafür einen ganz hungrigen, der sie gezwickt hat!🙂

The next day seemed a perfect day for the Beach. Phuket is okay for a stopover but very touristy and there is no big difference than Spain in the high season. Patong Beach is nice, but just as full. All three of us were ready for some Beachtime thats why we enjoyed the Pineapple-,Corn- and Sunglassesmen. Tom even found his new style. After an overpriced dinner we ended the day with a fish spa. Brave as we are we put our feet in a tank full of hungry little fish, which had dead skin on their menu. The first reaction was to remove our feet, because it was a weird feeling to get „attacked“. Karina and Anna didnt even last the 10 minutes. Tom and Karina shared a tank, which left Anna with a tank for herself so she had double the amount :-O

SAM_0306 SAM_0304

DSC02337 DSC02334

Ein früher Start in einen neuen sonnigen Tag, da es nun mit dem Boot Richtung Koh Phi Phi ging. Nach der eineinhalb Stündigen Fahrt im Hafen von Phi Phi angekommen sind wir mit einem Longtail boat Wassertaxi zu unserem Resort gefahren. Einfach nur atemberaubend schönes Wasser hat uns hier erwartet, sodass das Paradise Resort seinem Namen gerecht wird. Endlich das was wir erwartet haben und noch mehr🙂 Unsere Zeit hier haben wir bisher fast nur am Strand, im Wasser oder unserem Beachcafe verbracht. Einfach mal nur nichts tun und Abschalten war bisher unsere Devise. Und das fällt hier sehr leicht. Die Bilder sprechen schon für sich! Karina wurde heute auch wieder von einem kleinen Fisch in den Finger gebissen🙂

An early start to another sunny day and we headed to Koh Phi Phi by boat. One and a half hours later we arrived at the breathtaking crystal clear water. Paradise Resort deserves its name. Just what we expected and even more🙂 We spend time mostly at the beach and in the sea or in our little Beachcafe. Relaxing is really easy here!

xoxo

P1130053 P1130070 P1130100 DSC02349 DSC02351phi phi 2mb

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s