wir kommen so langsam in „Travelmode“ =)

Die ersten Tage sind um und wir gewöhnen uns so langsam an unseren neuen Lifestyle. In der ersten Nacht in Singapur wurden uns jedoch ganz schnell die Nachteile des Hostellebens in Erinnerung gerufen. Damit unser Jetlag ganz schnell vorbei geht (und da in Singapur ein Bier sowieso 9 Euro kostet :-P) sind wir brav schlafen gegangen. Einer unserer „Roommates“ hatte aber andere Pläne. Er kam nicht alleine „nach Hause“ und hat sich auch keine grosse Mühe gegeben dies leise zu gestalten. Tom nennt ihn und seine Bettgefährtin ganz einfach „Rabbits“. Wir haben nur gedacht oh nein womit haben wir dies denn schon in unserer ersten Hostelnacht verdient :-O Irgendwann hab ich schon angefangen zu lachen, weil ich mir dachte, dass uns das Glück ja einfach verfolgt🙂 Wir konnten beide nicht schlafen und sind dann um 6:30Uhr frühstücken gegangen. In der Hoffnung dass das Zimmer um 8 Uhr leer ist, sind wir zurück ins Bett um wenigstens eine Stunde Schlaf nachzuholen. Um 9 Uhr fing Rabbit aber dann auch schon an gefühlte eine Million Plastiktüten aus seinem Koffer zu holen. Ein Roommate den man seinen schlimmsten Feinden nicht wünscht!!!! Tom und ich haben uns dann aber auf den Weg gemacht ein bisschen Singapur zu erkunden. Es ist wirklich die sauberste Stadt der Welt glaube ich. Die Stadt bemüht sich überall modern und perfekt zu sein. Ein kleiner Rund“Flug“ über das leider sehr bewölkte Singapur mit der Cablecar/Seilbahn hat einen schönen Überblick über den Hafen und alles umzu gegeben.

First days are over and we are getting used to our new lifestyle. We were hit with the disadvantages of Hostellife straight away in the first night. To make sure our Jetlag won’t ruin our next days (plus a beer in Singapore costs around £8 anyway :-P) we decided to have a nice and fairly early sleep. Our roommate had a very different plan tho. He didn’t come back to the room alone and made no effort to hide his activities. Tom calls them simply „rabbits“. How do we deserve something like that on our first night? :-O I laughed at one point because the luck seemed to stay on our side😛 At 6:30am we went to have some Breakfast and hoped that the room will be nice and quiet when we returned at 8am to get some sleep. At 9am rabbit started to take a million plastic bags out of his suitcase and woke us again😦 Most horrible roommate in the world!!! We went to have a look in the city and have to say that Singapore is the cleanest city in the world. It seems very modern and perfect all the way through. A little tour with the cable car gave us a very nice view of the Marina and the surroundings.

DSC02071

Freudensprünge haben wir gemacht, als wir zurück im Hostel feststellen durften, dass wir keine Roommates mehr haben. Ein viel zu langes aber sehr doll gebrauchtes Mittagsschläfchen hat uns Energie gegeben Abends die Lasershow über dem berühmten Hotel Marina Bay Sands zu schauen.

We were so happy to see that our roommates moved out when we got back to the Hostel :)) A very long but well needed nap gave us energy to watch the Lasershow at the famous Hotel Marina Bay Sands at nighttime.

Am morgen kam dann auch das erste Mal die Sonne hervor, was das Frühstück auf unserer Terrasse noch schöner gemacht hat. Das Backpacker Feeling kommt so langsam zurück und wir geniessen Momente wie diese.

The next morning the sun came out for the first time and made our breakfast even nicer. Its moments like this where we feel that we are back to the backpacking life and we enjoy every second.

DSC02114

Dann ging es am Nachmittag ab nach Thailand ;-D In Bangkok angekommen konnten wir sofort feststellen, das Singapur nur ein kleines „warm up“ war für das was vor uns liegt. Hehe. Das organisierte Chaos pur herrscht hier. Ich finds jetzt schon toll😀

In the afternoon we made our way to Thailand😀 Arriving in Bangkok we noticed straight away that Singapore was just a little warm up for everything thats ahead. The organised Chaos. Loving it already!!!😀

Meine erste Tour in einer „Tuk Tuk“ war ein super Erlebnis! Vergiss alle Verkehrsregeln, die du jemals gelernt hast und fahre einfach wo immer Platz ist. Der schnellste Durchschlängeler gewinnt :)))

Annas first experience in a „Tuk Tuk“ was a great adventure! Forget all the traffic rules you have ever learned and just squeeze in every lane possible. The best squeezer wins :)))

DSC02142 DSC02144

Die Khao San Road, eine Mischung aus typischen Thailand Touristen und crazy Backpackern, hat mir erste Eindrücke verschafft, was hier so abgeht. Ping Pong Shows (schön drüber nachdenken was das wohl ist…) und Skorpione am Spiess haben wir erstmal dankend abgelehnt. Aber eine Biersäule und ein paar Mojitos haben gut gepasst🙂 Erster Austausch mit anderen Backpackern und Tom’s Tanzlaune war auch sofort dabei. Hehe.

The Khao San Road, a mix of typical Thailand tourists and crazy backpacker, gave Anna a good impression of whats happening in Bangkok. We turned down such things as Ping Pong shows, monkey Blowjobs and roasted scorpion on a stick for now.. But a Beertower and a few mojitos went down a treat🙂 Here we met our first fellow travellers and Tom was in a good dancing mood with the boys he called the „Holländers“.

DSC02145

Ein Voller Frühstückstisch heute morgen mit allem was man sich wünschen kann für 3 Euro pro Person in unserem Hostelrestaurant war genau der richtige Start in einen Katerfreien Tag🙂

A full breakfast table in the hostel restaurant with everything we could wish for, for only 135 BAHT per person was just the right start into a hangover free day🙂

xoxo Tom u. Anna

7 thoughts on “wir kommen so langsam in „Travelmode“ =)

  1. Hallo ihr beiden,
    klasse, dass ihr so fleißig schreibt, es macht Spaß, abends nach der Arbeit ein klitzekleines bisschen mit zu verreisen🙂 Danke dafür und weiter so! Liebe Grüße aus Lübeck, Yvonne

    • Hallo Yvonne, schön dass wir dich so ein wenig mitreisen lassen können🙂 Wir werden uns bemühen immer ganz viel zu schreiben, damit ihr alle auf dem Laufenden seid. Ausserdem arbeitet Tom natürlich auch fleissig an seinen Videos, die wir dann auch hier uploaden. Liebe Grüße nach Lübeck!😡

    • Hmm Vanessa ich weiß noch nicht so genau. Vor allem nach den schlimmen Tagen werde ich Käfern vielleicht eher ein miss geben😛 Ich sende viele Kussis zu dir litlle miss sunshine xxxx

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s